„Konstruktor Metal“ one of the member of Konstruktor Group is awarded with „AAA“ International Certificate of Creditworthiness for 2019.

„Konstruktor Metal“ is a company whose organization and work are in line with modern high quality standards, specialized and equipped for high quality production and assembly when it comes to steel and aluminum construction. 
Depending on the complexity of the production of steel elements, the average production of steel is cca. 500 tons per month in one shift.

In addition to modern metalworking equipment, the main strength of the company is the team of locksmith, welders and installers, led by experienced mechanical and civil engineers.
In addition to the leading company of the group "Konstruktor Konsalting", which has been carrying "AAA" credit rating excellence for years, this standard was joined by "Konstruktor Metal", which we express satisfaction.

„This certificate from Bisnode Srbija certifies that the business entity fulfils the international standard of excellence in creditworthiness and belongs to the highest order of excellence in creditworthiness in Serbia. The business entity meets the criteria for excellence in creditworthiness in 2019, and is one of the most reliable business entities in Serbia, entitled to use the internationally recognized AAA status, which represents the global standard of excellence in creditworthiness.
Companies with excellence in creditworthiness achieve above-average results and are highly unlikely to experience any of the following events in the next twelve months:
bankruptcy, compulsory settlement or liquidation (< 0,08% probability)
deletion of the entity from the companies register (< 0,81% probability)
freezing of bank accounts for over 90 days and listing as tax defaulter (< 0,41% probability)
There is a 98% probability that entities with a rating of AAA excellence in creditworthiness will also maintain their excellence in creditworthiness in the next year“.
 

Fortsetzung der Mitarbeit und die zweite Phase der Erbauung des Komplexes, Minth-45000m2

Minth Automotive Europe, ein renommierter Investor aus China, baut seine Produktionskapazität in Loznica weiter aus und wird auf die zweite Phase eines Produktions- / Lager- / Verwaltungskomplexes von 45000 m² reduziert.

Die erste Phase des Komplexes am selben Standort, der Größe 67000m2, baute die Firma Konstruktor nach dem System "Design and Build", "Nimm den Schlüssel in die Hand" als Generalunternehmer mit einer Laufzeit von 12 Monaten.

Mit der erfolgreichen Zusammenarbeit und der gegenseitigen Zufriedenheit von Investoren und Auftragnehmern wird die Zusammenarbeit mit der gleichen Qualität fortgesetzt und die Arbeiten an dem neuen Komplex haben begonnen.

Die Frist für den Bau dieses Komplexes endet am 30. April 2021.

Als Generalunternehmer arbeitet Konstruktor gemäß dem Vertrag "Nimm den Schlüssel in die Hand", "entwerfen und bauen" an der Ausführung aller Architektur- und Bauarbeiten, thermotechnischen, hydraulischen und elektrischen Installationen, Innenausbau- und Handwerksarbeiten sowie an allen Arbeiten im Erdgeschoss Komplex.

Der Besuch der offiziellen Delegation auf der XINGYU-Baustelle in Niš

Die Premierministerin der Republik Serbien, Ana Brnabić besuchte Die große XINGYU-Baustelle in Niš zusammen mit der Delegation, zu der Ihre Exzellenz, der Botschafter von China, Chen Bo, der Wirtschaftsminister, Goran Knežević und andere Beamten gehörten.  Am Standort wurden sie von den Führungskräften des XINGYU-Investors sowie vom Management mit dem Engineering-Team des Generalunternehmers, der Firma Konstruktor, begrüßt.
 
Die Premierministerin wies darauf hin, dass chinesische Unternehmen Serbien zunehmend als das beste Land für Investitionen in Europa betrachten und dass jede Investition dieser Art zweifellos das Wirtschaftswachstum des Landes beeinflussen wird.
 
Sie  äußerte auch ihre Zufriedenheit mit der Situation auf der Baustelle, nach der Aufhebung des Ausnahmezustands.
 
Bis zu der Fertigstellung des Komplexes an der XINGYU-Baustelle sind es bereits 30%. Angesichts des Ausnahmezustands im Dauer von etwa zwei Monaten, der Baugenehmigung und der Arbeiten, die vor drei Monaten begonnen wurden, entsprechen die Arbeiten der Dynamik mit großem Aufwand des Auftragnehmers.
 
Die Größe des Objekts beträgt 47000m2, und es wird mit den höchsten Qualitätsstandard innerhalb von 12 Monaten gebaut.
 
Der Geschäftsführer der Konstruktor Gruppe - der Generalunternehmer dieser Einrichtung, Herr Ognjen Kisin, wies darauf hin, dass das Unternehmen im Ausnahmezustand viel Aufwand betrieben habe. Die Gesundheit der Mitarbeiter hat Priorität und erst dann geht es um das Geschäft und die Investoren von XINGYU sowie das Unternehmen Konstruktor.
 
„Es war nicht einfach, es war eine sehr herausfordernde Zeit. Wir haben den Betriebskontinuitätsplan aktiviert und vom ersten Tag an Krisenmanagementfunktionen eingerichtet. Nichts wurde gestoppt. Die geformten Gruppen hatten strenge Verhaltensregeln auf der Baustelle, in der Lieferkette, in der Liquidität und in der Kommunikation / Koordination mit Geschäftspartnern, Kunden, Lieferanten... Am Ende verlief trotz der strengen Maßnahmen, die wir angewendet haben, alles ohne gesundheitliche Konsequenzen und ohne Verzögerungen . Es ist mir eine Freude, dass eine Delegation heute die Baustelle besuchen kann und dass alles so aussieht, als hätten wir keine sehr schwierige Zeit durchgemacht.
 
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich sehr stolz auf das Engineering-Team von Konstruktor bin. Sie haben die Eigenschaften gezeigt, die sie seit Jahren schmücken: Kollegialität, Wissen und Professionalität. Wir machen im gleichen Tempo weiter.“

Das Gebäude MINTH Phase I- 67000m2 wurde fertig errichtet

Die erste Phase des Industriekomplexes der Firma MINTH AUTOMOTIVE EUROPE in Loznica, die 67000 m2 beträgt, ist abgeschlossen.

Die Anlage wurde innerhalb von 12 Monaten nach dem System "Design and Build", "Nimm den Schlüßel in die Hand" von Konstruktor, dem Generalunternehmer, gebaut.

Der Komplex umfasst eine Produktions-, Verwaltungs-, Technik- und Lagereinrichtung, die nach höchsten Qualitätsstandards gebaut wurde.

Das Unternehmen Konstruktor freut sich über eine großartige Zusammenarbeit mit einem renommierten chinesischen Investor, der an mehr als 30 Standorten in China, Thailand und Mexiko produziert und Teile an führende Automobilhersteller mit einem weltweiten Marktanteil von mehr als 80% liefert.

Anfang der Arbeiten für das Unternehmen Imlek AD

Das Unternehmen Konstruktor ist mit den Bauarbeiten innerhalb des Produktionskomplexes IMLEK in Padinska Skela beauftragt, um einen Raum für einen Impulskühler mit Sauermilchprodukten für ein Temperaturregime von +4 bis +8 Grad zu schaffen. 

Während des Baus besteht die projekttechnologische Anforderung darin, dass der Produktionsprozess in den vorhandenen Anlagen zu keinem Zeitpunkt unterbrochen wird.

Das Unternehmen Imlek führt in seinem Werk in Padinska Skela ein Projekt zur Verbesserung der modernen Technologie durch, während das Unternehmen Konstruktor seine Zufriedenheit mit dem Anfang einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Investor Imlek AD äußert.

Das Gebäude für das Unternehmen Termovent in Kladovo wurde fertig errichtet wurde.

Für das Unternehmen Termovent aus Belgrad wurde im bestehenden Produktionswerk in Kladovo eine weitere Produktionshalle mit einer Laufzeit von 7 Monaten fertig errichtet.

Konstruktor als Generalunternehmer dieser Anlage realisierte die Ausführung aller Architektur- und Bauarbeiten, thermotechnischen, hydrotechnischen und elektrischen Installationen, Innenausbau- und Handwerksarbeiten sowie Arbeiten im Erdgeschoss des Komplexes.

Das Hauptziel des Investors war es, die Arbeiten so durchzuführen, dass sie  die Produktion in den bestehenden Hallen nicht stören/stoppen, während das Unternehmen Konstruktor mit dem Bau der Anlage seine Zufriedenheit äußerte, damit konnte das Ziel eines erfolgreichen inländischen Unternehmens wie Termovent erreicht werden.

Ognjen Kisin, CEO Konstruktor Gruppe „Als Team sind wir den Erfolg unserer Zusammenarbeit gerecht geworden, sogar in dieser schweren Zeit während des Ausnahmezustands“.

Nach der Notsituation, in der sich die Mitarbeiter des Unternehmens befanden, sowie den Maßnahmen, die sie weiterhin ergreifen, solange dies erforderlich ist, sprach der Geschäftsführer der Konstruktor Gruppe den Mitarbeitern seinen Dank aus.

„Es sind bereits mehr als zwei Monate vergangen seit der Ausnahmezustands und damit die Situation voller Herrausvorderungen eingeleitet wurde. Nachdem wir zu Beginn die Krisenpolitik und alle Funktionen, welche Mitarbeiter in der neuen Situation angwenden sollen, eingeführt hatten, gelang es uns, alle Segmente des Unternehmens unter Kontrolle zu halten. Wir blieben erfolgreich, zeigten unsere siegreiche Mentalität und die Fähigkeit, uns sehr schnell anzupassen, zu organisieren und unsere Arbeit zu erledigen, selbst in Situationen, in denen dies unmöglich erscheint.

Mit unserer Disziplin und unserem Wissen haben wir den schwierigen Teil, der hinter uns liegt, überwunden, ohne unsere Gesundheit zu gefährden. Wir haben unser Geschäft, das Geschäft all unserer Kunden, Subunternehmer und anderer Mitarbeiter geschützt.

Wir werden die vorgeschriebenen Maßnahmen so lange einhalten, wie es notwendig ist, um uns und andere zu schützen.
Ich möchte Ihnen für die Mühe meinen tiefsten Dank aussprechen, die Sie in Ihre Arbeit geleistet haben und, dass sie sich gegenseitig unterschtüzt habt. Mein Dank geht auch an eure Familien, für das enorme Verständnis und die Unterstüzung ihrerseitz, das sie unter diesen schwierigen Arbeitsbedingungen hatten.
Neben dem Bürogebäude, der Arbeit von zu Hause aus, möchte ich besonders die Arbeit unserer Teammitglieder auf den Feldern, Baustellen in Niš, Loznica, Kladovo, Belgrad und in unserer Produktion hervorheben, die trotz des Ausnahmezustands unermüdlich, diszipliniert und furchtlos sind.

Als Unternehmen haben wir die Bedeutung unserer Rolle auf dem Markt begründet, und wir alle haben erneut die Eigenschaften gezeigt, die dieses Team auszeichnen: Professionalität, Wissen und Kollegialität „.

Krisenmanagement von Konstruktor Group, Danksagung ans medizinische Personal!

Die letzten Tage und Wochen haben viele Veränderungen gebracht. Die Aktivitäten unserer Mitarbeiter, unserer Subunternehmer und Mitarbeiter richten sich in die richtige Richtung zu unseren Mitarbeitern. Wir haben auch die Verantwortung, unser und ihr Unternehmen in diesen herausfordernden Zeiten zu schützen.Vielen Dank an Konstruktor an das Team und alle Mitarbeiter, die beim Krisenmanagement verantwortungsbewusst seite an seite kämpfen und sich gegenseitig unterstützen. Vom Selbstnähen der Masken über die Lieferkette, die Liquidität bis zur Ausführung der Arbeiten. Ihre berufliche Sicherheit wird nicht in Frage gestellt.

Einen besonderer Dank geht an alle Medizikräfte! Wir schätzen das Opfer, welches ihr in diesem Kampf bringt. Das gesamte Team von Konstruktor Group sendet Ihnen Unterstützung. Die Spende, die wir an RFZO geleistet haben, ist ein kleiner Beitrag zu ihrem großen Engagement in diesen schwierigen Zeiten.

Bleibt stark, wir werden ihrem Beispiel folgen!

Konstruktor hat der Arbeiten des Herstellungs- und Geschäftskomplexes des Unternehmens „Xingyu Automotive Lighting Systems“ in Niš, 45000m2 begonnen.

In der Industriezone in Niš wurden den Bauarbeiten des Herstellungs- und Geschäftskomplexes des Unternehmens Xingyu Automotive Lighting Systemsaus China, ein führendes Unternehmen für Design und Herstellung der LED Beleuchtung in der Autoindustrie, begannen. 

Komplex wird 45000m2 groß und wird besteht aus: Herstellungs- und Geschäftsobjekt mit dem Dachschutz, Geschäftsobjekt des Restaurants mit Kantine und Geschäftswohnungen, Lagerraum der Brennmaterialien, Abfalllagerraum, Dachschutz für Raucher, Portierstube, mit Anschlussbetrieb, Werbungsleinwand und Spannungsausgleich. 

Als Hauptauftragnehmer, laut dem schlüsselfertigen und Design andBuild Vertragführt das Unternehmen Konstruktor alle architektonische und Bauarbeiten, weiter thermotechnische, hydrotechnische und Elektroinstallationen, Endarbeiten für Innenräume, sowie auch alle Arbeiten an Partnereinrichtung des Komplexes durch.
 

Das zweite Objekt des Logistikzentrums„KLP“ in Šimanovci fertig

Das Objekt „KLP 2“- zweiter Teil des Komplexes des modernen Logistikzentrums in Serbien ist sowohl abgeschlossen, als auch eingezogen und es wird die neue Zentrale des renommierten LogistikersDB Schenker für Serbien sein.

Die Größe ist 7000m2 und es wurde projektiert, die funktionalen Lagerräume mit Büroinhalten zu ermöglichen.

Durch seine Funktionalität, Design, höchste Qualitätsstandards(LEED, FM Global) und Premium Standort für Logistikers ist KLP 2“ein neues Haus” für den Mieter - Unternehmen Schenker, das eigene Lagerräume in mehr als 750 Standorte, Flächeca. 8 Millionen Quadratmeter in mehr als 50 Länder auf allen Kontinenten hat.

Laut den Kriterien der modernen Industrieobjekte gehört KLP zu der Klasse “A“ der hohen Energieeffizienz mit der Benutzung der Premium “Brand” Materialien.

Es befindet sich auf einem attraktiven Standort unmittelbar bei der Autobahn E-70 bei der Mautstelle Šimanovciam westlichen Eingang in Belgrad.

Konstruktor als Hauptauftragnehmer der Arbeiten an diesem Objekt, sowie an dem ersten Objekt des Komplexes KLP, hat alle architektonischen und Bauarbeiten, thermotechnische, hydrotechnische und Elektroinstallationen, Endarbeiten für Innenräume, sowie auch alle Arbeiten an Partnereinrichtung des Komplexes ausgeführt.

www.klp.rs